Zum Hauptinhalt springen

Akademie

Beratung

Sortenreine Bioabfallsammlung und optimale Prozessabläufe bei der Abfallbehandlung sind unabdingbar für die Erfüllung der Ansprüche seitens der hochwertigen Marktsegmente.  Daher setzt das Beratungsangebot von HUMUS- UND ERDEN KONTOR bereits bei den vorgelagerten Bereichen der Erfassung und Behandlung an, z. B. durch den größten Absatzmarkt für Kompost und Gärprodukte, den nach wie vor die Landwirtschaft darstellt.

 

Aktueller denn je: Getrenntsammlung von Bioabfällen

Wichtiges aktuelles Thema der Akademie ist auch die Ausweitung und „Systempflege“ der Getrenntsammlung von Bioabfällen. Der Erfolg des Getrenntsammelsystems „Biotonne“, d. h. die Erzeugung qualitativ hochwertiger Komposte und eine erlösorientierte Vermarktung, steht und fällt mit der sortenreinen Trennung der Bioabfälle in den Haushalten. Dies gelingt nur, wenn die Bürger mit Hilfe umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit ausreichend informiert sind und zur sortenreinen Trennung motiviert werden können.

Hohe Anforderungen an Qualität von Kompost und Gärprodukten

Die Vermarktung von Kompost und Gär­pro­dukten weg vom land­wirt­schaft­lichen - i.d.R. be­zu­schussten bzw. erlös­neutralen Ver­wertungs­bereich – hin zu den erlös­beton­teren Markt­segmenten des pro­fes­sionel­len Garten- und Land­schafts­baus sowie des Hobby­garten­baus eröffnet für Bio- und Grün­gut­behand­lungs­anlagen erhebliche betriebs­wirt­schaft­liche Vorteile.  Darüber hinaus ist mit der Novellierung der Dünge­ver­ord­nung zukünftig eine restrik­tive Ein­schränk­ung der Kompost­an­wendung in der Land­wirtschaft ver­bunden. Dies ver­deutlicht die Not­wendig­keit der Erschließung neuer Absatz­wege. Gleichzeitig sind die An­forder­ungen an die Qualität von Kom­post und Gär­pro­dukten in den erlös­betonten Absatz­bereichen deutlich höher als seitens der land­wirt­schaft­lichen An­wender. 

Dies ver­deut­licht, dass sich die Be­hand­lung von Bio- und Grün­gut auf die spezi­fische Markt­nach­frage aus­richten muss. Aus­gehend von den Ver­wertungs­eigen­schaften der ein­zelnen Bio­abfall­ströme sind das Stoff­strom­manage­ment und die Behand­lungs­tech­niken so zu wählen, dass aus dem Be­hand­lungs­prozess hoch­wertige Pro­dukte ent­stehen, die auf die Markt­nach­frage zuge­schnitten sind.

Erforderlich: Know-how und vertieftes Verständnis für die Vorgänge während des Rotteporzesses

Die Praxis zeigt, dass hoch­wertige und vom An­wender akzep­tierte Pro­dukt­quali­täten nicht immer er­reicht werden. Zu trockene und damit un­zu­rei­chend mikro­biell um­gesetzte Rotte­ge­mische können z. B. zu er­heb­lichen Pro­blemen führen. Wird der daraus er­zeug­te Kom­post in Erden ein­gesetzt, verur­sacht dies Schimmel­bildung und Stick­stoff­fest­legung, da in Mischung mit anderen, feuchteren Roh­stoffen die Rotte wieder in Gang gesetzt wird. Für die Op­ti­mier­ung der Pro­zess­steuer­ung benötigt das Werks­per­sonal ein ver­tief­tes Ver­ständ­nis für die Vor­gänge während des Rotte­prozes­ses sowie prak­tische Werk­zeuge zur Beur­teilung von Kom­posten.

Auch fehlen in den meisten Unternehmen der Kompostierungsbranche die Kapazitäten und das Know-how um das zukunfts- und erlösorientierte Geschäftsfeld der Erdenherstellung und -vermarktung professionell anzupacken. Dazu bedarf es fundiertem gartenbaulichen Know-how zu Produkt- und Qualitätsmanagement, gesetzlichen und normativen Anforderungen, Marketing und Vertrieb von Erden und Substraten auf Kompostbasis.

HUMUS- UND ERDEN KONTOR hat das Know-how für die Ent­wicklung pro­dukt­orientierter Lösungen zur Her­stellung und Ver­marktung hochwertiger Humus­produkte. Unsere Expert*innen unter­stützen Sie bei der Konzeption und Entwicklung maß­ge­schneiderter Lösungen für die Rahmen­bedingungen Ihres Unter­nehmens:

  • Prozess­opti­mierung biologischer Behandlungs­verfahren

  • Stoffstrom- und Fremd­stoff­management von Kompost­ierungs- und Vergärungs­anlagen

  • Öffentlich­keits­wirksame Kampagnen zur Ein­führung bzw. Opti­mierung der Getrennt­sammlung von Bio­abfällen

  • Qualitäts­sicherung von Kompost, Gär­produkten, Blumen­erden und Kultur­substraten

  • Herstellung von Produkten auf Kompostbasis für verschiedene pflanzen­bauliche Anwendungs­bereiche

  • Vermarktung von Kom­post und Kompost­produkten (Markt­analysen, Marketing­konzeption, Vertriebs­unterstützung, Marketing­serviceleistungen)

Gerne sind wir persönlich für Sie da, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-mail mit Ihren Wünschen.

(Kopie 5)