Zum Hauptinhalt springen

Soziales Engagment

Für Mensch und Umwelt

Nachhaltigkeit ist zentraler Grundsatz und Ziel unseres Handelns zum Wohle von Mensch und Natur.

Und deshalb nutzen wir in unseren Produkten natürliche Prozesse und verbinden sie mit moderner Technologie. Damit helfen wir Menschen, zukunftsfähige und umweltfreundliche Wege in den Bereichen Klärschlammmanagement, kommunaler Bäderlandschaft und im Garten-/Landschaftsbau zu beschreiten.

In unserer Arbeit spielt die Ökologie eine große Rolle, wir erfahren viel über die Wechselbeziehungen zwischen unseren Projekten und ihrer Umwelt. Aus der gleichen Perspektive sehen wir auch unsere gesellschaftliche Verantwortung − für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für unsere Region, für unsere Projektstandorte und für die menschliche Gesellschaft als Ganzes.

    Darum engagieren wir uns sozial und unterstützen solche gesellschaftlichen Projekte:

    • in denen Menschen füreinander da sind und sich gegenseitig helfen. Wir fördern das Ehrenamt.
    • die natürlichen und ökologischen Zusammenhänge bewusst machen. Wir zeigen Natur.
    • die Sport, Bewegung, Spaß und „Natur erleben“ ermöglichen – insbesondere für Kinder und Jugendliche.

      In folgenden Projekten engagiert sich die THE PAULY GROUP

      Entwicklungshilfe in Madagaskar

      Die PAULY GROUP engagiert sich in verschiedenen Projekten, die den Bewohnern von Madagaskar zugutekommen – vor allem den Kindern.

      In vielen Ländern der Erde benötigen die Menschen dringend Hilfe und Unterstützung. Warum aber engagieren wir uns in Madagaskar? Dahinter steckt eine persönliche Geschichte des Gründers und Geschäftsführers der heutigen PAULY GROUP, Dr.-Ing. Udo Pauly.

      Kinder in Madagaskar warten auf das Mittagessen in der Schule - oft ihre einzige Mahlzeit am Tag
      Teilnehmer der Fachexkursion 2017 nach Dänemark (Quelle: Universität Kassel)

      Kooperation mit der Universität Kassel-Witzenhausen

      Zur Universität Kassel-Witzenhausen pflegen wir eine langjährige Beziehung. Somit ist es uns ein Anliegen, dort die Studierenden zu unterstützen.

      2017 haben wir unter anderem die Fachexkursion des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften nach Dänemark finanziell unterstützt. Unter dem Motto „Dänemark – ein ökologisches Vorbild!?“ fuhren 32 Studierende und vier Betreuer vom 10. bis 17. Juni 2017 quer durch Dänemark. Sie wollten herausfinden, wie Dänemark im Bereich Bio-Landwirtschaft aufgestellt ist und was wir dazu von den Dänen lernen können.

      Unterstützung von Schul- und Kindergartenprojekten

      Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Aus diesem Grund engagieren wir uns in verschiedenen Projekten, die Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen.

      Die Ernst-Reuter-Schule in Neu-Eichenberg und deren Förderverein haben wir 2017 zur Neuanschaffung eines neuen Spielgeräts finanziell unterstützt. Die Schulkinder haben nun viel Spaß beim Klettern, Hangeln und Toben auf ihrem neuen Spielgerät.

      Viel Platz für Bewegung in der Pause (Quelle: Monika Wilhelm, Förderverein Ernst-Reuter-Schule)
      Bürgermeister Schmidt (3. v. l.) überreicht Erstklässlern ihren eigenen Obstbaum (Quelle: Gemeinde Anröchte)

      Außerdem unterstützen wir die Aktion unseres langjährigen Kunden, der Gemeinde Anröchte, die jährlich zum Schulbeginn jedem Erstklässler einen Obstbaum zum Einpflanzen im eigenen Garten spendet. So bekommen die Kinder die Möglichkeit, Natur und Wachstum am eigens gepflanzten Baum zu beobachten.

      Sponsoring von Sport­vereinen, Jugend-, und Freizeit­einrich­tungen

      Wir unterstützen verschiedene regionale und überregionale Sportvereine sowie Jugend- und Freizeiteinrichtungen.

      Beispielsweise haben wir die Fußballmannschaft der E-Jugend des JSG Radolfshausen beim Kauf neuer Trainingsanzüge unterstützt. Die 13 Jungs und ein Mädchen werden u. a. von unserem langjährigen Mitarbeiter Klaus Winter trainiert und spielen in der 1. Kreisklasse Göttingen.

      E-Jugendmannschaft mit neuen Trainingsanzügen
      (Quelle: JSG Radolfshausen)