Zum Hauptinhalt springen

NEWS

Vertragsunterzeichnung zum Neubau des Eschweger Naturfreibades

Am 14.07.2022 wurde der Totalunternehmervertrag für die Planung und den Bau des Eschweger Naturfreibades von Herrn Markus Lecke, Geschäftsführer der Stadtwerke Eschwege GmbH, und Dr.-Ing. Saskia Schmidt, Geschäftsführerin der THE PAULY GROUP GmbH & Co. KG, unterzeichnet. Damit startet umgehend die Genehmigungsplanung. Mit dem Start der Bauarbeiten wird im kommenden Winter gerechnet, so dass der Badebetrieb in 2024 aufgenommen werden kann.

Nach sorgfältiger Prüfung der verschiedenen Verfahren und möglichen Standorte im Rahmen einer vorgeschalteten Machbarkeitsstudie, fiel 2019 die Entscheidung der Stadtwerke Eschwege, auf dem Gelände des espada Freizeitbades ein Außenbecken mit biologischer Wasseraufbereitung zu ergänzen. Dabei überzeugte das Freibad PLUS System der PAULY GROUP sowohl in gestalterischer, als auch in technischer Hinsicht 

Mit den laufenden Investitionen am espada Freizeitbad setzen die Stadtwerke darauf, ihre Alleinstellungsmerkmale in der Region weiter auszubauen. Der neue Bewegungsraum und die im Bau befindliche Textilsauna setzen hier neue Impulse im Indoor-Bereich. Der espadino WasserSpaßGarten ist ein weiteres Highlight für Kinder, das bereits seit einigen Sommern im Betrieb ist.

Mit dem nun beauftragten Naturfreibad werden die vorhandenen Elemente gestalterisch zusammengeführt und bieten zusammen mit dem Hallenbad künftig ein breit gefächertes Ganzjahresangebot für die Region. Der energiesparende Betrieb eines Freibad PLUS war für die Stadtwerke ein wichtiger Aspekt mit Blick auf Nachhaltigkeit und Ökologie und jetztigen Zeiten der Energiekrise – die Bestätigung, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Für die Stadtwerke Eschwege ergibt sich so ein schlüssiges Gesamtkonzept mit Blick auf Nachhaltigkeit und Familienfreundlichkeit. 

Das neue Freibad PLUS wird etwa 1.000 m² Wasserfläche mit mehreren 50-Meter-Schwimmbahnen, einen Sandstrand und einen Lagunenbereich mit Steganlagen haben. Außerdem wird eine 15 m lange Breitwellenrutsche gebaut, die für zusätzlichen Spaß im Freibad sorgt. Die Stadtwerke Eschwege investieren rund 3,8 Mio. Euro in ihr neues Naturfreibad von denen 3,1 Mio. förderfähig sind. Über den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen konnten für dieses zukunftsweisende Projekt Zuschüsse beantragt werden, die bereits Ende letzten Jahres bewilligt worden waren. 

Was ist das besondere an einem Freibad PLUS? 

Für das glasklare Wasser − ganz ohne Chlor − sorgt der Geomatrix®-Bodenfilter. Mehrmals täglich fließt das komplette Beckenwasser durch diesen von Schilfpflanzen durchwurzelten Substratkörper. Schwebstoffe werden mechanisch zurückgehalten, während Mikroorganismen organische Verbindungen abbauen. Dazu zählen nicht nur Hautpartikel und Sonnencremes, sondern auch alle Arten von Keimen. Nährstoffe werden in Biomasse umgewandelt oder an Substraten festgelegt, um das Algenwachstum zu minimieren. Intelligente Ökotechnik, die effizient auf natürliche Prozesse setzt und bedarfsgerecht angesteuert werden kann. 

Doch nicht nur das haut- und augenfreundliche Wasser punktet bei den Badegästen: Durch den Verzicht auf Chlor und den Einsatz des Geomatrix®-Bodenfilters können im Freibad PLUS natürliche Materialien im Wasser eingesetzt werden. So entstehen Lagunen mit Sandstrand neben Elementen aus dem klassischen Freibad wie etwa dem sportlichen Bahnenschwimmen. Optisch ist vieles vertraut. Einströmdüsen und Überlaufrinnen, Beckenleitern und Gewöhnungstreppen, ein ganz ‚normales‘ Freibad eben, mit einem Plus an natürlicher Gestaltung und einer ökologischen Wasseraufbereitung die überzeugt.

Dass die gesamte Anlage dabei inklusiv gedacht ist und alle Zugänge bis in das Becken hinein komplett barrierefrei gestaltet werden, passt zum übrigen Konzept des espada Freizeitbades und ist Standard im Freibad PLUS, Baden für alle

Die EKO-PLANT GmbH, 1995 von Dr.-Ing. Udo Pauly gegründet, ging Anfang 2021 in die THE PAULY GROUP GmbH & Co. KG über. Mit Sitz im nordhessischen Neu-Eichenberg übernimmt sie seit dieser Zeit alle Geschäfte der EKO-PLANT GmbH. Die Marke EKO-PLANT bleibt dabei als Produktname bestehen. THE PAULY GROUP GmbH & Co. KG plant, baut und betreut als Generalunternehmer neben den EKO-PLANT Freibad PLUS auch die EKO-PLANT Klärschlammvererdungsanlagen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter. 
 

(Kopie 1)